aida-web.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gasthaus zum weissen Kreuz . Seewernstrasse 12 . 6423 Seewen (SZ)  

 

Öffnungszeiten       +41 (0)41 810 13 48

 

   22.04.2019  Wer holt den Wetterkönig-Titel?


Generalversammlung des Meteorologischen Vereins Innerschwyz am kommenden Freitag in Schwyz

p. Ein spät ins Land gezogener Winter und dann ein Vorfrühling mit milden Temperaturen, die Wintermonate 2018/19 gehören der Wettergeschichte an. Jetzt steht die Frage im Raum, wer die eingetroffene Wetterentwicklung im Herzen der Schweiz genau voraussah. Wussten es die gescheiten Professoren, die Lehrer, die Pfarrer, die Berufsmeteorologen oder die unter sich konkurrierenden sechs Wetterpropheten des Meteorologischen Vereins Innerschwyz, also die ‘Wetterschmöcker’? Konnte einer von ihnen schon im letzten Herbst die Wetterentwicklung der letzten sechs Monate vorhersehen? - Antworten darauf werden am kommenden Freitagabend, 26. April 2019 geliefert. Denn dann findet die jährliche Generalversammlung des ‚Wetterschmöcker-Vereins’ im Schwyzer Hauptort statt. Wiederum dürften gegen 1‘000 der über 4‘500 Vereinsmitglieder der Versammlung beiwohnen und sich über die Auftritte der sechs Wetterpropheten freuen. Im Mittelpunkt der GV stehen die Vereinsgeschäfte, dann die Krönung des treffsichersten Wetterpropheten des vergangenen Winterhalbjahres sowie die Bekanntgabe der Wetterprognosen für das kommende Sommerhalbjahr. Die Versammlung beginnt um 20 Uhr im bestbekannten MythenForum mitten in Schwyz.

Weitere Infos unter www.wetterschmoecker.ch

Ein traumhafter Frühling hat früher als in ‘normalen’ Jahren rund um die beiden Mythen Einzug gehalten. Welcher der sechs Muotathaler Wetterpropheten wusste dies bereits im letzten Herbst, als er die Prognosen für den Winter/Frühling 2018/19 abgab?

 

Erste blühende Kirschbäume vor der Königin der Berge, der Rigi. Nicht alle der sechs Muotathaler ‘Wetterschmöcker’ prophezeiten im letzten Herbst einen ‘frühen’ Frühling 2019!

Foto/s: Peter Rickenbacher

 

   21.03.2019  Ausflug heuer: vor die Haustüre!


Gutes Wetter und eine ebensolche Stimmung auf der heurigen ‘Schulreise’

p. Jahr für Jahr unternehmen die ‘Wetterschmöcker’ des Meteorologischen Vereins Innerschwyz einen Ausflug. Die – auch Schulreisli genannte – Reise findet immer gleichentags, an Josefstag, statt. So war es auch heuer. Gut gelaunt in Begleitung ihrer Liebsten machten sich fünf der sechs Wetterkoriphäen auf zum vereinbarten Treffpunkt am Fusse der Mythen. Ziel des ‘Vereinsausflugs’ war diesmal das ‘Hochstuckli’ ob Sattel, die ‘engere Heimat’ des Naturmenschen Kari Hediger. Denn er führt dort regelmässig sommers eine Alpwirtschaft. Das Kernprogramm beinhaltete den Besuch der näheren Gaststätten und weise Sprüche zum Thema Wetter natürlich!

Im ‘Bote der Urschweiz’ war ein Gruppenbild der ‘Wetterschmöcker’ mit dem Vereinspräsidenten abgebildet. Es fehlt: Martin Horat.

 

Von links erkennbar: Roman Ulrich, Martin Holdener, Kari Hediger,
Peter Suter, Alois Holdener und eben: Präsident Josef Bürgler

 

 

 

 

Gasthaus zum weissen Kreuz
Postfach 159
Seewernstrasse 12
6423 Seewen (SZ)
041 810 13 48

info@gasthaus-kreuz.ch
-> Reservierungen

 

 

Kontakt  

Instagram 

tripadvisor