aida-web.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gasthaus zum weissen Kreuz . Seewernstrasse 12 . 6423 Seewen (SZ)  

 

Öffnungszeiten       +41 (0)41 810 13 48

 

   12.08.2016  Während Schulferien entstehen neue Gruppenzimmer


Wieder grössere Umbauten im bald 50-jährigen Schulhaus ‚Krummfeld‘ 

p. Das wird die Kinder des Schulhauses ‚Krummfeld‘ in Seewen freuen: aus einigen der ehemaligen nach Geschlechtern getrennten WC-Anlagen entstehen neue Gruppenräume. Momentan ist ein ganzer Bautrupp damit beschäftigt, das Vorhaben umzusetzen. Auf jeder Etage der 1970 erbauten ‚Universität‘ wird gehämmert, gebohrt, gepflastert und geputzt mit dem Ziel, rechtzeitig zum Schuljahrbeginn nach den Sommerferien am 22. August das Werk seiner Bestimmung übergeben zu können. Die letzte grössere Renovation an der einen der zwei Seebner Ausbildungsstätten – das andere Schulhaus ist das ‚Seerüti‘ - fand im Jahre 2006 statt, als die Aussenfassade totalrenoviert wurde. Seiner ursprünglichen Bestimmung wurde das Schulhaus ‚Krummfeld‘ am 25. Oktober 1969 übergeben, weil das ‚Alte Schulhaus‘ (heute ‚Seerüti‘) damals die geburtenstarken Klassen im boomenden Dorf nicht mehr alle aufnehmen konnte.

 

Hinweis: siehe auch Dorfnews vom 15.10.2006 und 19.2.2016

 

Im Schulhaus ‚Krummfeld‘ werden in der aktuellen Schulferienzeit WC-Anlagen in Gruppenräume umgebaut:

  • 0028
  • 0029
  • 0030
  • 0031
  • 0032
  • 0033
  • 0034
  • 0035
  • 0036
  • 0037
  • 0038
  • 0039
  • 0040
  • 0041
  • 0042
  • 0043
  • 0044
  • 0045
  • 0046
  • 0047
  • 0048
  • 0049

Bild/er: Peter Rickenbacher

 

In der 'Gmeindsposcht Winter 2016', die Ende November 2016 allen Haushaltungen der Gemeinde zugestellt wurde, wurde über den Abschluss der Umbauarbeiten im Schulhaus 'Krummfeld' wie folgt berichtet:

 

   07.08.2016  Sprayer sind vermutlich junge Erwachsene


Unbekannte ‚verewigten‘ sich zum Wochenendbeginn mit Sprayereien an öffentlichem Eigentum

p. Es gibt Menschen, die fallen durch Leistungen auf - durch positive wie aber auch negative. Zu letzteren Kategorie gehören wohl jene junge Erwachsene, die in der Nacht vom Freitag auf den Samstag Teile der SBB-Unterführung ‚Rössli‘ mit Schriftzügen verunstalteten. Lange Jahre war Ruhe vor solchem Tun. Doch in der warmen Jahreszeit, da ‚brennen‘ halt gerne Sicherungen durch, vor allem dann, wenn noch Alkohol im Spiel ist. Ob die Gemeinde als Eigentümerin der Unterführung (Bestandteil der Badstrasse) Strafanzeige gegen die Täterschaft einreichen will, das konnte heute Sonntag (7. August) niemand bestätigen. Jedenfalls ist klar: die Schmierereien werden baldmöglichst unter grauer Deckfarbe verschwinden, damit das ‚Kunstwerk der Uebeltäter‘ nicht zur Nachahmung lockt.

Auch in der SBB-Unterführung bei der ehemaligen ‚Schaukäsi‘ kommt es immer wieder zu Schmierereien vor. Auch dort wird jeweils postwendend mit grauer Farbe gegen die unerwünschte Art der ‚Verzierung‘ vorgegangen. Das schnelle Abdecken von Graffity hat den Effekt, dass damit bei den Verursachern normalerweise der ‚Verleider‘ ausgelöst wird.

Nachstehend zeigen die Verunstaltungen in beiden Unterführungen. (DNK übrigens ist eine Bezeichnung für ‚Balkan-Music‘):

  

Gasthaus zum weissen Kreuz
Postfach 159
Seewernstrasse 12
6423 Seewen (SZ)
041 810 13 48

info@gasthaus-kreuz.ch
-> Reservierungen

 

 

Kontakt  

Instagram 

tripadvisor