aida-web.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gasthaus zum weissen Kreuz . Seewernstrasse 12 . 6423 Seewen (SZ)  

 

Öffnungszeiten       +41 (0)41 810 13 48

 

   13.06.2016  Wechselwetter am 5. slowUp im Schwyzerland


Die fünfte Auflage des Schwyzer ‚Velo- und Blade-Tages’ lockte nach OK-Angaben rund 17‘000 Teilnehmer/innen auf das regionale Strassennetz

p. Mehr oder weniger trocken ist sie über den Asphalt gegangen, die fünfte Auflage des Schwyzer slowUp gestern Sonntag (12. Juni 2016). Startete der Tag noch mit praktisch eitel Sonnenschein, so zogen gegen Mittag die Wolken auf, um sich dann zu Beginn der zweiten Tageshälfte zu entleeren… Nichts desto trotz, die Teilnehmer/innen am fünften Schwyzer SlowUp kamen voll auf ihre Kosten! Das Schwyzer Strassennetz war auf einer 30 Kilometer-Rundstrecke für den motorisierten Verkehr komplett gesperrt, entlang der Strecken lockten zahlreiche Veranstalter mit allerlei Attraktionen. Dutzende Verpflegungsstände, Gaststätten und ‚Besenbeizen’ sorgten zudem für das leibliche Wohl, und da und dort spielte Musik auf. Ebenfalls gross war das Angebot an Spielgeräten – ein Eldorado für die Kinder! Seewen wurde insgesamt zweimal passiert: via Seewernstrasse aus Ingenbohl nach Lauerz und via Steinerstrasse von Steinen/Platten nach Schwyz. Das bereits viermal angewendete Verkehrskonzept ‚verhebte‘, die Bevölkerung arrangierte sich mit den lokalen Umleitungen.
Der nächste Schwyzer slowUp soll in zwei Jahren, also 2018, ebenfalls wieder im Juni durchgeführt werden.

Nachstehend einige Bildimpressionen vom slowUp, der u.a. Unterseewen querte:

Mit nachstehendem Infoblatt wurden die Anwohner vorgängig informiert:




Der ‚Bote der Urschweiz‘ stellte einen Video-Clip über den slowUp ins Netzt:
 

>> Zum Clip <<

   08.06.2016  Konträres Vorgehen in der Zeughaus-Sache


Die Gemeinde forciert die Realisierung des Asyl-Ausschaffungszentrums, die Orts-CVP will das Zentrum im letzten Moment stoppen

p. In den letzten Wochen ist es in der ‚Zeughaus-Areal: Wie weiter?‘-Frage ruhig geworden. Doch hinter den Kulissen ist (fast) alles in Bewegung. So wurde eben bekannt, dass demnächst die Baueingabe für die Realisierung des Asyl-Ausschaffungszentrums im ‚Wintersried‘ erfolgen soll. Und fast gleichzeitig ist durchgesickert, dass die CVP der Gemeinde Schwyz genau auf das Gegenteil zielt. Die Partei verlangt quasi einen ‚Uebungsabbruch‘, weil sich die Ausgangslage geändert habe… Die jedenfalls wusste der ‚Bote der Urschweiz‘ seiner Leserschaft zu berichten.

Fortsetzung folgt.

(Siehe auch Dorfnews vom 17.4.2016)


(Quelle: ‚Bote‘ vom 7.6.2016)


(Quelle: ‚Bote‘ vom 8.6.2016)


Der 'Bote der Urschweiz' nahm den Vorstoss der CVP Gemeinde Schwyz zum Anlass, abzukären, ob eine Planungszone überhaupt möglich ist. Die Feststellung:


(Quelle: 'Bote der Urschweiz', 9.6.2016)


Der 'Bote der Urschweiz' hat in Erfahrung gebracht, dass kurz vor Eingabe des Baugesuchs für das 'Ausreisezentrum' hinter den Kulissen viel Bewegung in die Sache gekommen ist. Darüber berichtete die Regionalzeitung in ihrer Ausgabe vom 11.6.2016 wie folgt:

Gasthaus zum weissen Kreuz
Postfach 159
Seewernstrasse 12
6423 Seewen (SZ)
041 810 13 48

info@gasthaus-kreuz.ch
-> Reservierungen

 

 

Kontakt  

Instagram 

tripadvisor