aida-web.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gasthaus zum weissen Kreuz . Seewernstrasse 12 . 6423 Seewen (SZ)  

 

Öffnungszeiten       +41 (0)41 810 13 48

 

   19.06.2016  Frass bis zum Absterben der Pflanze


Der eingeschleppte Buchsbaumzünsler wütet seit 2007 unaufhaltsam im ganzen Land, also auch bei uns

p. Man könnte meinen, dass das nasskalte Wetter auch auf das Gemüt von Tieren schlägt. Doch weit gefehlt. Egal ob unsere lebenden Mitbewohner auf diesem Planeten gross oder klein sind, Hunger haben die vielen Viecher bei jeder Gemütslage und vor allem bei jeder Witterung! Ganz offensichtlich ist dies beim Buchsbaumzünsler, einem ostasiatischen Kleinschmetterling: wo er einmal Fuss gefasst hat, bleibt kein Blatt mehr grün. Folge: die Pflanze stirbt ab. Im Jahr 2007 erstmals in der Schweiz aufgetaucht, frisst er sich inzwischen durch das ganze Land (Siehe Dorfnews vom 27.5.2013 und 30.8.2013). Dagegen tun kann man eigentlich gar nicht so viel. Regelmässig sämtliche Buchs-Bäumchen und –Hecken auf Raupen überprüfen und sie dann a) von Hand ablesen und manuell töten oder b) mit Insektizid bekämpfen (aber Vorsicht!) sind die zwei gängigen Methoden. Wem beides zu viel Arbeit bedeutet, dem bleibt nur noch die Entfernung (Ausriss) der beliebten Gartenpflanzen übrig.

Auch im Bezirk Küssnacht ist der kleine Schädling offenbar zur Plage geworden. Der dortige Bezirksrat liess im ‚Bote‘ vom 10.6.2016 folgende Meldung abdrucken:



Ein befallener Buchsbaum auf der ‚Bättigmatt‘ in Seewen und wenige Meter daneben eine gesunde Buchsbaumhecke:

   16.06.2016  Wirtschaftsmeldungen (6b/2016)


 p. Folgende Meldungen sind aus dem Seebner Wirtschaftsleben zu vermelden:

- Exodus 1: Die BSZ Stiftung, die auf der ‚Husmatt‘, einen Steinwurf vom Bahnhof entfernt, zuhause ist, verlässt Seewen! Sie wird mittelfristig grosste Teile ihrer Gruppe in die neu erworbene Liegenschaft an der Frauholzstrasse in Steinen zügeln. Dies wusste der ‚Bote‘ zu berichten:


(Quelle: ‚Bote‘ vom 9.6.2016)

www.bsz-stiftung.ch

- Exodus 2: Die Elektro-Planung R. Mettler AG, das ‚Kind‘ von Robert Mettler vom ‚Schwyzerhof‘, verlässt Seewen ebenfalls. Vor Jahren hat Mettler seine Firma verkauft, die neue Führung hat sich für einen Umzug nach Ibach entschieden. Die Büroräumlichkeiten im ‚Schwyzerhof‘ an bester Lage neben dem Bahnhof sind zur Neuvermietung ausgeschrieben.


(Quelle: ‚Bote‘ vom 17.6.2016)

www.elpl-mettler.ch

- Noch immer leidet die Schweizer Wirtschaft unter der Frankenstärke, mit der sie seit der Aufhebung des Euro-Mindestkurses im Frühjahr 2015 zu kämpfen hat. Doch die Schwyzer Wirtschaft behauptet sich und schafft weiterhin Arbeitsplätze – allerdings nicht mehr im gleichen Tempo wie in den Vorjahren. Dies und noch mehr geht aus der neuesten Erhebung des Hauses ‚Triner‘ in Schwyz hervor. Das Verlagshaus hat wie jedes Jahr eine Liste der grössten Unternehmen im Kanton Schwyz geschaffen. Zu den grössten Arbeitgebern gehört beispielsweise die BSZ-Gruppe mit Sitz in Seewen. (Diesen allerdings will sie nach Steinen verlegen. Siehe Meldung voranstehend). Ebenfalls rangiert werden die Coop-Gruppe (mit Grossmarkt in Seewen), die Arthur Weber AG-Gruppe mit Zentrale im ‚Wintersried‘, die Strüby-Unternehmensgruppe, die Folex AG, die Senn Transport AG, die Schuler St. JakobsKellerei sowie das Tiefbauunternehmen ‚Käppeli‘, welches am Schützenhausweg in Seewen seine Zentrale angesiedelt hat.


(Quelle: ‚Flyer‘ der Triner-Gruppe, 29. Ausgabe 2016)

www.bote.ch
bzw.
www.triner.ch

Gasthaus zum weissen Kreuz
Postfach 159
Seewernstrasse 12
6423 Seewen (SZ)
041 810 13 48

info@gasthaus-kreuz.ch
-> Reservierungen

 

 

Kontakt  

Instagram 

tripadvisor