aida-web.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gasthaus zum weissen Kreuz . Seewernstrasse 12 . 6423 Seewen (SZ)  

 

Öffnungszeiten       +41 (0)41 810 13 48

 

   26.06.2016  Künftig mit mehr PS auf unsern stehenden Gewässern unterwegs


Der Regierungsrat beantragt dem Kantonsparlament die Zulassung von stärkeren Motoren auf unseren Seen

p. Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön. Das Volkslied trifft den Nagel auf den Kopf. Denn wer jetzt bei sommerlichen Temperaturen das Glück hat, in einem Boot über die heimischen Gewässer zu tuckern, der kann sich im Himmel fühlen! Fragt sich, kann ein solches Gefühl noch ‚getoppt‘ werden? – Es kann, soll es nach dem Willen der Regierung gehen. Denn diese beabsichtigt, etwas stärkere Bootsmotoren als bisher erlaubt zuzulassen. Will heissen, dass Bootsführer künftig neu 8 statt 6 PS-Motoren an ihren Schiffen befestigen dürfen. Hierzu aber bedarf es noch der Zustimmung des Kantonsparlamentes. Diese Info jedenfalls wusste der ‚Bote der Urschweiz‘ seiner Leserschaft zu unterbreiten:


(Quelle: ‚Bote der Urschweiz’, 24.6.2016).


Gilt für viele als Mittel zum ‚abschalten‘: eine Bootsfahrt auf dem See. Ob alleine oder mit Begleitung – Hauptsache, man muss dabei nicht dursten...

   22.06.2016  Geblitzt wird trotz weniger Verkehrsaufkommens


Viadukt-Sanierung im ‚16ni‘ reduziert die Verkehrsmenge in Unterseewen immer noch deutlich

p. Es scheint, dass sie wirkungslos verpuffen, die monatlichen Geschwindigkeitsmessungen auf der Seewernstrasse. Denn auch am 22. Juni 2016 wurden zahlreiche ‚Verkehrskavaliere‘ geblitzt, die an einem Radarkasten der Kantonspolizei Schwyz vorbeirasten. Für einige von ihnen wird der Moment schmerzen, wenn sie spätestens beim ‚Hereinflattern‘ der Busse daran zurück denken, dass sie sich nicht an die Signalisation auf der Seewernstrasse hielten… Doch es ist halt einfach so, man muss sich auf allen Schweizer Strassen an die Verkehrsvorschriften halten – auch in ‚Zone 30‘!
Bei 103 gemessenen Fahrzeugen in 90 Minuten (9.30 bis 11 Uhr) hielten sich exakt 16 nicht an die vorgegebene Höchstgeschwindigkeit. Das ist eine Uebertretungsrate von 15,63 Prozent. Der schnellste Lenker hatte 44 km/h auf dem Tacho, was ihm eine saftige Geldbusse bescheren wird. Dass nicht mehr ganz so viele Autos wie in Vormonaten gemessen wurden liegt am Umstand, dass im ‚16ni‘ der Viadukt wegen einer Totalsanierung gesperrt ist. Weggefallen ist der gesamte Verkehr aus/nach der Gewerbezone ‚Muota‘ vom/zum Autobahnanschluss in Unterseewen.


Unbelehrbar: in Unterseewen wurde jüngst zum zweiten Mal mit der neuen Generation Radargerät die Geschwindigkeit der vorbeifahrenden Fahrzeuge gemessen. Und auch das neue Gerät brachte es an den Tag: es wird viel zu schnell gefahren!

(Siehe auch Dorfnews, 27.5.2016)

Gasthaus zum weissen Kreuz
Postfach 159
Seewernstrasse 12
6423 Seewen (SZ)
041 810 13 48

info@gasthaus-kreuz.ch
-> Reservierungen

 

 

Kontakt  

Instagram 

tripadvisor