aida-web.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gasthaus zum weissen Kreuz . Seewernstrasse 12 . 6423 Seewen (SZ)  

 

Öffnungszeiten       +41 (0)41 810 13 48

 

   29.10.2016  Ein eigenes Häuschen...bleibt immer mehr ein Traum!


Die Bodenpreise im Talkessel von Schwyz steigen weiter, entgegen dem allgemeinen Trend in andern Regionen der Schweiz

p. Drei Wünsche, die jedes Kind hat, wenn es einmal erwachsen ist: ein eigenes Häuschen, ein Auto und eine Familie. Dass alle diese Wünsche je einmal in Erfüllung gehen, das wird hier im Schwyzerland immer schwieriger. Es sei denn, man wird in eine ‚gut betuchte‘ Familie hineingeboren und kann einmal erben… Besonders schwierig wird es, wenn der Traum der Träume – ein eigenes Häuschen - in Erfüllung gehen sollte. Ist nicht genug (Spar-)Kapital vorhanden, wird dieser Traum zum Alb-Traum! Trotz historisch tiefer Bankzinsen und Geldmengen, die Anlagen suchen, die Finanzhäuser sind enorm zurückhaltend, wenn es um die Vergabe von Hypotheken geht. Dies im Gefolge der ‚Bankenkrise‘ vor einigen Jahren, als sogar der Bund unterstützend in den Markt eingriff und beispielsweise der grossen UBS finanziell beiseite stand (‚too big to fail‘). Heute genügt ein schönes Sparkapital alleine längst nicht mehr, um von einer Bank einen Hypothekarkredit zu erlangen. Wichtig ist das Einkommen ebenso wie das Alter. Denn die Banken rechnen langfristig anders als erwartet: sie gehen davon aus, dass die Zinsen wieder einmal auf 5 % hochsteigen könnten und dann die Tragbarkeit der Immobilie durch den Eigentümer nicht mehr gewährleistet ist. Trotzdem: Objekte sind rar, Bauland ebenso. In Seewen beispielsweise ist gegenwärtig nur gerade ein EFH im Angebot. Es liegt an der Alten Gasse 11 und ist für rund 950‘000 Franken im Angebot. Kürzlich war für einige Tage ein anderes, an der Badstrasse 3, ebenfalls für einige Tage im Internet online. Doch dieses ist auch schon wieder aus dem ‚Netz‘ geholt worden, da verkauft.

Die Sparkasse Schwyz hat jüngst eine Studie in Auftrag gegeben, in welcher die Preise für Immobilien genauer unter die Lupe genommen wurden. Der ‚Bote der Urschweiz‘ berichtet darüber am 27. Oktober 2016 wie folgt:

 

Im Raum Seewen sind Einfamilienhäuser rar. Wer eines kaufen will, muss schnell reagieren und tief in die Tasche greifen. Momentan ist nur eines an der Alten Gasse im Angebot. (Quelle: Internet)

(Hinweis: Beachten Sie hierzu auch der Bericht zu Baulandpreisen unter Dorfnews, 25.7.2013!)

   27.10.2016  Juristische Ränkespiele um geplantes Asyl-Zentrum 'Wintersried' gehen weiter


Mit einer Beschwerde wurde versucht, den Gemeinderat im Einspracheverfahren ‚auszuhebeln‘

p. Während dem es vordergründig merklich ruhig um das geplante Bundesausschaffungszentrum für abgewiesene Asylbewerber im ‚Wintersried‘ bei Seewen geworden ist, wird im Hintergrund an den Fäden gezogen. Mit möglichst vielen juristischen Mitteln versuchen Anwohner und Gewerbler, das Zentrum zu verhindern. Sie können dabei auf die Unterstützung der Schwyzer Regierung zählen, die das Areal lieber im Rahmen der ‚Entwicklungsachse Urmiberg‘ als Arbeitsplatzgebiet sehen würde. Das oppositionelle Lager reichte im Rahmen des Baubewilligungsverfahrens bei der Regierung Beschwerde ein. Kern: der Gemeinderat Schwyz als Baubewilligungsbehörde könne nicht neutral über ein Baugesuch befinden, da der Rat selbst ‚Partei‘ sei. Jetzt wurde bekannt, dass das Eine mit dem Andern nichts zu tun habe, die Regierung lehnte die Beschwerde der Gegnerschaft ab. Dies wusste der ‚Bote‘ am 27.10.2016 zu berichten:

  • 005
  • 006

 

(Siehe auch Dorfnews vom 13.7.2016)

Gasthaus zum weissen Kreuz
Postfach 159
Seewernstrasse 12
6423 Seewen (SZ)
041 810 13 48

info@gasthaus-kreuz.ch
-> Reservierungen

 

 

Kontakt  

Instagram 

tripadvisor