aida-web.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gasthaus zum weissen Kreuz . Seewernstrasse 12 . 6423 Seewen (SZ)  

 

Öffnungszeiten       +41 (0)41 810 13 48

 

   30.11.2016  Gratulation dem ältesten Seebner!


Seewen ist ein ‚gutes Pflaster‘, um alt zu werden

p. Wer in Seewen einmal Wurzeln geschlagen hat kann davon ausgehen, dass er (oder sie) ein hohes Alter erreicht. Vor wenigen Jahren standen drei Damen im biblischen Alter (Ly Nhi Che, JG 1904, Anna Fassbind-Suter, JG 1910 und Mery Gut-Steiner, JG 1912 – inzwischen alle verstorben), jetzt ist es ein Mann, der den 100sten Geburtstag erreichte. Es ist Ernst Meyer-Botta vom Gardi 7, der Gatte von Maya bzw. der Vater von Peter. Der ehemalige Werkstattchef der Paul Weber AG konnte bei guter geistiger Frische – aber zurzeit wegen eines Armbruchs lädiert – am Montag (28. November) seinen Jubeltag begehen.

 

Wir gratulieren dem ehemals umtriebigen Seebner ganz herzlich und wünschen ihm noch viele Jahre im Kreise seiner Liebsten!

 

Nachstehend die Meldung aus dem ‚Bote‘, der ihn bei der Glückwunsch-Uebergabe des Gemeindepräsidenten ablichtete:

(Quelle: ‚Bote der Urschweiz‘, 29.11.2016)

(Quelle: 'Bote der Urschweiz', 23.11.2016)

   21.11.2016  Zwei Tage lang viel Betrieb in und unter der Pfarrkirche


Die Pfarrei Seewen engagierte sich am Pfarrei-Missionswochenende für sozial Benachteiligte auf dieser Welt

p. Jährlich im November lädt die Pfarrei Seewen zum Missionswochenende ein. So war es auch dieses Jahr. Am 19. und 20. November strömte das Volk zu Hunderten in und unter die Pfarrkirche, um am breiten Programm teilzuhaben. Gestartet wurde das solidarische Engagement der Pfarrei zugunsten von Menschen am Rande der Gesellschaft am Samstag-Mittag mit der Eröffnung des Bazar durch die Werkgruppe. Diese verkaufte eine grosse Fülle an Nutz- und Ziergegenständen an eine kaufwillige Kundschaft. Fast gleichzeitig wurde das Spiel- und Unterhaltungsprogramm für Kinder und Jugendliche gestartet. Parallel dazu wurde in der Kaffeestube der Durst bekämpft, begleitet zu Musik von Edy von Euw und Res Ulrich. Der Sonntag startete mit einer Jodlermesse, welche vom Jodlerklub ‚Edelweiss‘ aus Ibach umrahmt wurde. Im Anschluss daran lockten wiederum die Kaffeestube und der Bazar, die aber beide im Schatten des grossen Pfarrei-Mittagessens standen. Ueber 100 Personen aus nah und auch aus fern nämlich generierten das Pfarrei-Angebot und führten sich ein feines Menu zu Gemüte. Im Anschluss daran begann der grosse Lottomatch mit vielen sehr schönen Preisen. Auch hier wiederum war gross und klein ‚voll bei der Sache’; fast niemand musste ganz leer ausgehen. Wer keine Spielernatur war, der amüsierte sich währenddessen in der Kaffeestube bei einem Schwatz zu Murers Werni Klängen oder nutzte die andern vielen Vergnügungsmöglichkeiten. Sukzessive löste sich gegen Abend das Pfarreifest auf. Geblieben sind viele Erinnerungen und einen schönen Batzen für Menschen in Not.

Unsere Bilder entstanden Samstag- und Sonntag-Nachmittag.

  • 0670
  • 0671
  • 0672
  • 0673
  • 0674
  • 0675
  • 0676
  • 0677
  • 0678
  • 0679
  • 0680
  • 0681
  • 0682
  • 0683
  • 0684

 

Auch der ‚Bote‘ berichtete am 21. November 2016 über den Anlass:

Gasthaus zum weissen Kreuz
Postfach 159
Seewernstrasse 12
6423 Seewen (SZ)
041 810 13 48

info@gasthaus-kreuz.ch
-> Reservierungen

 

 

Kontakt  

Instagram 

tripadvisor