aida-web.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gasthaus zum weissen Kreuz . Seewernstrasse 12 . 6423 Seewen (SZ)  

 

Öffnungszeiten       +41 (0)41 810 13 48

 

   16.05.2020  'Kristall' dem Feuerteufel zum Opfer gefallen


Der ‘alte Trakt’ des grössten Hotels in Seewen – des ‘Kristalls’ – wurde am frühen Samstag-Morgen ein Raub der Flammen

p. Mit einem Grossaufgebot ist die Feuerwehr Schwyz am frühen Samstagmorgen an die Bahnhofstrasse nach Seewen ausgerückt. Auslöser waren mehrere Meldungen, aus dem Hotel ‘Kristall’ dränge starker Rauch und im Innern lodere Feuer. Noch während des Eintreffens der Feuerwehr verliessen viele Bewohner das brennende Objekt, total um die 40 Personen. Sie wurden sofort in die MZH ‘Seerüti’ überführt, wo sich Rettungskräfte sich sie kümmerten. Die Bahnhof- sowie die Bienenheimstrasse wurden erst ganz, dann teilgesperrt bis zur Freigabe am späteren Vormittag. Die Brandursache ist noch nicht klar, die Ermittlungsbehörden untersuchen in alle Richtungen. Für den Eigentümer des Hauses, Stojan Stefanovic, bedeutet der Brand ein weiterer herber Rückschlag. Er, der vor knapp zwei Jahren das ehemalige Hotel ‘Barcarola’ am Ausfluss des Lauerzersees kaufte, sehr teuer totalsanierte und diesen Frühling neu eröffnen wollte, hat nun nicht nur mit den Folgen der ‘Corona-Pandemie’ zu kämpfen. So fehlen Einnahmen aus dem ‘Barci’, das für Gäste aus dem asiatischen Raum hergerichtet wurde und seit seiner Fertigstellung im März komplett leer steht, aber auch aus dem ‘Kristall’. Das staatliche Haus wird momentan teil-saniert, und ist normalerweise auch stark von ‘China-Gästen’ belegt. Jetzt fehlen auch dort Einkünfte.

Interessanterweise ist das ‘Kristall’ nun das dritte Objekt, welches im Umkreis von weniger als 30 Meter durch einen Brand praktisch komplett zerstört wurde. Die Reihe der Brände begann mit dem Brand des ‘Chalet’ westlich des grossen ASCO-Gebäudes Mitte der 1970er Jahre, dann folgte der Grossbrand des eigentlichen ASCO-Gebäudes am 30. Dezember 1988 und nun jener des ‘Kristalls’.

Nachfolgend einige Bilder des Grossbrandes bzw. Stunden nach der Löschung:

Auch der ‘Bote’ war vor Ort auf dem und in der Drohne über dem Brandplatz und stellte online einen Filmbeitrag ins Netz:

www.bote.ch

Link zu Video

Zu Wochenbeginn berichtete der 'Bote der Urschweiz' auf der letzten Seite seiner Montagausgabe (18.5.20) wie folgt über den Brand:

   16.05.2020  Totalsanierung Autobahn-Teilstück Seewen-Brunnen im Fahrplan


Im Auftrag des ASTRA (Bundesamt für Strassen) werden entlang der Autobahn Stützmauern erneuert

p. Ziemlich genau vor einem Jahr begannen im Auftrag des Bundes die Instandhaltungsarbeiten an der Nationalstrasse A4 auf Gemeinde-Schwyzer Hoheitsgebiet. Bis Ende Jahr sollte das Grossbauwerk zu einem schönen Teil fertig-saniert sein. Nachdem nun viele Arbeiten am Anschluss Seewen unmittelbar neben des See-Ausflusses und entlang der Seewern sich langsam dem Ende zuneigen, werden am 18. Mai 2020 weitere Teilabschnitte ‘an die Hand’ genommen. Gemeint sind grössere Aushubarbeiten entlang der Urmibergflanke gegenüber und südlich des Gasthauses ‘Bauernhof’. Auch werden weitere Laufmeter Lärmschutzwände demontiert und durch neue ersetzt. Es ist mit Lärm teilweise auch nachts zu rechnen.

Bildlegende:

Mit einem Infoblatt wurden dieser Tage die Anwohner über
den aktuellen Stand der anstehenden Sanierungsarbeiten informiert:

 

Wie eine Schlange schlängelt die Autobahn A4 entlang des Urmibergs.
Ab nächster Woche wird ein weiterer Sanierungsabschnitt eingeleitet.

Siehe auch Dorfnews vom 12.1.2020, 31.1.2020, 4.3.2020. und 30.3.2020

 

Gasthaus zum weissen Kreuz
Postfach 159
Seewernstrasse 12
6423 Seewen (SZ)
041 810 13 48

info@gasthaus-kreuz.ch
-> Reservierungen

 

 

Kontakt  

Instagram 

tripadvisor